FDP Leipziger Land-Muldental wählt Direktkandidaten für Landtagswahl 2019

11. Dezember 2018

Zwenkau, 11. Dezember 2018. – Die Mitglieder des FDP-Kreisverbandes Leipziger Land-Muldental haben am 11. Dezember in Zwenkau ihre Direktkandidaten für die Landtagswahl 2019 gewählt. Gewählt wurden Diplom-Ingenieur Stefan Görnitz (Wahlkreis 23), Diplom-Sozialpädagogin Anja Jonas (Wahlkreis 24), Kfz-Handwerksmeister Matthias Constantin (Wahlkreis 25) sowie Rechtsanwalt und Steuerberater Sebastian Drews (Wahlkreis 26).

Die 45-jährige Anja Jonas, welche auch Kreisvorsitzende der FDP Leipziger Land-Muldental ist, erklärt: „Als FDP spüren wir auch im Kreis einen deutlichen Aufwärtstrend. Das gute Bundestagswahlergebnis und neue Mitglieder sind eine hervorragende Basis für das Superwahljahr 2019. Wir wollen die Anzahl unserer Kommunalmandate vergrößern und beispielsweise in Zwenkau und Markranstädt wieder in den Stadtrat einziehen. In den Kommunen sind derzeit die Herausforderungen groß. Gerade für die wichtigen Themen wie ÖPNV, aber auch Pflege und medizinische Versorgung, sind zukunftsweisende Lösungen notwendig. Seit Jahren wird die kommunale Ebene vom Freistaat finanziell im Stich gelassen. Zudem fehlt oft der gestalterische Spielraum durch zu restriktive gesetzliche Vorgaben. Unsere Kommunalpolitiker verstehen sich dabei aber nicht als Meckerer, sondern als Anpacker und wir laden alle Engagierten ein, auch Parteilose, sich bei uns kommunalpolitisch zu engagieren.“

Die Wahlkreise umfassen die nachfolgenden Gemeinden:

Wahlkreis 23, Leipzig Land 1 – Frohburg, Geithain, Kitzscher, Kohren-Sahlis, Narsdorf, Regis-Breitingen, Rötha, Neukieritzsch, Deutzen, Borna und Espenhain;

Wahlkreis 24, Leipzig Land 2 – Elstertrebnitz, Böhlen, Pegau, Markranstädt, Groitzsch, Zwenkau und Markkleeberg;

Wahlkreis 25, Leipzig Land 3 – Großpösna, Naunhof, Grimma, Bad Lausick, Belgershain, Otterwisch, Parthenstein und Colditz;

Wahlkreis 26, Leipzig Land 4 – Thallwitz, Trebsen/Mulde, Wurzen, Bennewitz, Borsdorf, Brandis, Lossatal und Machern.