Die FDP wünscht frohe Weihnachten – und ein aufregendes Jahr 2019 (Markkleeberger Stadtnachrichten 25/2018)

5. Dezember 2018

Markkleeberg, 5. Dezember 2018. –  Danke an alle Unterstützer und Mitmacher der FDP Ortsgruppe Markkleeberg. Mit verstärkter Kraft setzten wir uns auch 2019 für die liberale und freiheitliche Gestaltung unserer Stadt ein, versuchen das Miteinander verantwortlicher Bürger und Stadtverwaltung zu verbessern und eine zukunftsfähige Stadt Markkleeberg zu entwickeln. Für die Kommunalwahl 2019 werden wir mit starkem Team antreten und uns den Schwerpunktthemen Wirtschafts- und Verkehrsentwicklung, Digitalisierung und einer bürgernahen, serviceorientierten Stadt widmen. Viele Themen haben wir in den Artikeln des Jahres 2018 bereits aufgegriffen und bleiben 2019 dran. Während man sich im Rathaus dem teilweise recht unkonkreten Leitbild 2030 hingibt, kommt die Realität dem aktuell nicht nach. Attraktiv wird eine Stadt nicht nur durch Zukunftspläne, sondern auch durch das Handeln hier und jetzt. Das erscheint momentan nicht besonders bürgernah. Viele Baustellen ohne Anwohner- und Umleitungsinformationen, beschmierte Wände und Bahnhöfe, Müll an den Bahnhöfen und einiges mehr, was zurzeit im Argen liegt. Wir werden die Themen und die Umsetzung des Leitbilds aus dieser Perspektive konstruktiv und kritisch begleiten. Wir unterstützen, wo wir Sinn für die Bürger und die Stadt sehen. Und kritisieren, wo auch immer Steuergeld ausgegeben wird, ohne einen erkennbaren Nutzen für die Entwicklung der Stadt. Die Kosten für eine Erstellung des Leitbilds 2030 müssen ebenso transparent werden wie die geplanten Projekte darin.

Die FDP-Ortsgruppe trifft sich am 19.12. um 19 Uhr im Ratskeller Markkleeberg.